in 1 Ort(en) Partnerportale Weitere Services

Flüchtlingsunterkünfte

3

Flüchtlingsunterkünfte in Frankfurt

In ganz Deutschland, auch in Frankfurt und im Rhein-Main-Gebiet, werden die Kommunen beim Thema Flüchtlingsunterbringung vor eine große Herausforderung gestellt. Wenn immer mehr Menschen vor Krieg und Unterdrückung fliehen, müssen Flüchtlingsunterkünfte bereitgestellt werden – so komfortabel wie möglich, aber auch so schnell und preiswert wie möglich.

Die Lösungen sind bisher zumeist unbefriedigend: Wohncontainer und Flüchtlingswohnheime. Zum Teil sind Flüchtlingsunterkünfte in Norddeutschland oder Flüchtlingsunterkünfte in Süddeutschland aber auch nur einfache Zeltkonstruktionen, die vor allem bei kalten Temperaturen eine menschenwürdige Unterbringung kaum noch garantieren können. Und auch Notunterkünfte in Frankfurt sind manchmal nur auf diese Weise möglich. Das ist selbstverständlich keine Antwort auf die Frage der Flüchtlingsunterbringung in Deutschland – und vor allem für die Betroffenen langfristig nicht zumutbar. Die Kommunen geraten an die Grenzen ihrer Belastungsfähigkeit. Doch es gibt Lösungen.

Die Firma SOLARIS Raummodule GmbH mit Sitz in Frankfurt bietet genau diese Lösungen an: flexible Raummodule. Diese sind schnell aufgebaut und bieten komfortable Unterkünfte für Flüchtlinge. Auch wenn Kommunen einen sehr großen Bedarf anmelden, kann die Firma SOLARIS Raummodule GmbH Flüchtlingsunterkünfte schnell liefern. Notunterkünfte für Frankfurt und das Rhein-Main-Gebiet, Flüchtlingsunterkünfte für Norddeutschland und Flüchtlingsunterkünfte für Süddeutschland werden mit der Hilfe der Frankfurter Firma kurzfristig bereitgestellt. Die flexiblen Raummodule zeichnen sich durch den schnellen und einfachen Aufbau aus und beeindrucken vor allem durch Nachhaltigkeit. Denn sie dienen nicht nur als vorübergehende Flüchtlingsunterkünfte. Sie sind vielseitig verwendbar. Wobei ganz klar ist, dass der Schwerpunkt der Arbeit von SOLARIS zurzeit bei der Unterstützung der Kommunen liegt: Flüchtlingsunterkünfte schnell liefern und damit die schwierige Lage bei der Flüchtlingsunterbringung effektiv verbessern.

Die flexiblen Raummodule sind mehr als nur Wohncontainer zur Flüchtlingsunterbringung in Frankfurt, im Rhein-Main-Gebiet und ganz Deutschland. Diese ganz neue Art von Flüchtlingswohnheimen arbeitet nach einem innovativen Baukasten-System, das für den Aufbau wenig Zeit erfordert. Das ist kostengünstig und vor allem sehr variabel. Unterkünfte für Flüchtlinge können somit genau nach speziellen Bedürfnissen ausgerichtet werden, zum Beispiel für Familien mit Kindern. Und auch Umweltaspekte kommen bei diesen modernen Flüchtlingsunterkünften nicht zu kurz: Die Häuser sind sehr wirksam gedämmt (Passivhaus-Standard) und verfügen darüber hinaus über Solarmodule zur Nutzung der natürlichen Energie der Sonne. Die als Flüchtlingsunterkünfte verwendbaren mobilen Gebäude bestehen im Grundgerüst aus einer Holzrahmenkonstruktion. Sie übertreffen die Mindestvoraussetzungen in Bezug auf Energiesparen und Brandschutz bei Weitem.

Beim Bau der Raummodule werden ausschließlich hochwertige Materialien verwendet: Holz, Glas, Solarfassaden. So sehen die Flüchtlingsunterkünfte schon von außen hochwertig aus – ganz anders als viele Wohncontainer, die zur Flüchtlingsunterbringung in Frankfurt, als Flüchtlingsunterkünfte in Norddeutschland oder Flüchtlingsunterkünfte in Süddeutschland dienen. Im Innenbereich herrscht ein angenehmes Raumgefühl – durch bodentiefe Fenster , die viel Licht einlassen, durch transparente Glastüren und hohe Decken. Durch die Modularisierung und Standardisierung sind die Kosten der Produktion sehr niedrig. Außerdem garantiert die robuste Verarbeitung Haltbarkeit. Dies sind Preisvorteile, die direkt an die Kommunen weitergegeben werden. Bei Bedarf können einzelne Teile ohne großen Aufwand einfach ausgetauscht werden. So sind die Flüchtlingsunterkünfte der Firma SOLARIS Raummodule GmbH in Frankfurt auch im Hinblick auf die angespannte Lage vieler kommunaler Haushalte in Deutschland vorteilhaft.

Nachhaltigkeit wird bei den Flüchtlingsunterkünften des Frankfurter Unternehmens SOLARIS großgeschrieben. Dabei bezieht sich dies nicht nur auf die Wärmedämmung und die Nutzung von Solarenergie. Ein besonderer Aspekt dieser Flüchtlingsunterkünfte ist vor allem die vielseitige Verwendbarkeit. Denn die flexiblen Raummodule sind auch als Wohn- oder Büroraum, als Lagerraum oder als Ausstellungsraum nutzbar. Der modulare Aufbau der SOLARIS Raummodule macht eine jederzeitige Umwidmung zu anderen Zwecken möglich. Kommunen im Rhein-Main-Gebiet und in ganz Deutschland können deshalb bei der Kostenfrage auch die anschließende Nutzbarkeit der Flüchtlingsunterkünfte in ihre Berechnungen einbeziehen. So können die mobilen Gebäude dauerhaft als Mikro-Appartements mit einer komfortablen Vollausstattung für höhere Ansprüche genutzt werden – selbstverständlich auch in einer Großstadt wie Frankfurt. Auch ein Weiterverkauf dieser mobilen Häuser von Kommunen an private Interessenten ist möglich.

Die Fertiggebäude entsprechen dem deutschen Passivhaus 55 Standard. Das heißt: Der Primärenergiebedarf beträgt pro Quadratmeter und Jahr höchstens 40 kWh (Kilowattstunden). Niedrigere Heizkosten machen sich damit auch in den Haushaltskassen der Kommunen bemerkbar. SOLARIS bietet somit bei der Frage der Notunterkünfte in Frankfurt, in Rhein-Main und ganz Deutschland eine umweltfreundliche Alternative zur kostenintensiven Anmietung von Wohnräumen, die oft veraltet sind und einen hohen Energiebedarf aufweisen, zu überfüllten Flüchtlingswohnheimen oder zu Notlösungen wie der Flüchtlingsunterbringung in Großzelten. Neben dem Angebot, Flüchtlingsunterkünfte schnell liefern zu können, wird hier von der Frankfurter Firma SOLARIS Raummodule GmbH auch die Möglichkeit gegeben, die flexiblen Raummodule langfristig für andere Zwecke zu nutzen. So wird hier mehr als nur eine Übergangslösung in krisenhaften Zeiten bereitgestellt.

Gerade bei größeren Vorhaben im Rahmen der Flüchtlingsunterbringung – in Frankfurt, im Rhein-Main-Gebiet und in ganz Deutschland – unterstützt die Frankfurter Firma SOLARIS Raummodule GmbH die Kommunen, selbstverständlich auch in Fragen der Logistik. Eine sachkundige Projektierung großer Vorhaben wird von dieser Firma aufgrund langjähriger Erfahrung stets gewährt. Die Experten von SOLARIS kennen sich aus, wenn es um die zeitnahe Bereitstellung von Flüchtlingsunterkünften in Großstädten wie Frankfurt oder in anderen Kommunen im Rhein-Main-Gebiet geht. Die flexible Konstruktion und die Standardisierung der Flüchtlingsunterkünfte ermöglichen schnelle und effektive Lösungen – die zudem noch preiswert sind. So gibt die SOLARIS Raummodule GmbH eine ganz einfache und praktische Antwort auf das viel diskutierte Problem der Flüchtlingsunterbringung: menschenwürdige Flüchtlingsunterkünfte für die erste Zeit nach dem Ankommen in einem für die meisten Betroffenen völlig fremden Land. Diese Flüchtlingsunterkünfte schaffen eine gute Basis für die Integration einer Vielzahl von Menschen in Deutschland.