in 11 Ort(en) Partnerportale Weitere Services

Jalousien

251

Jalousien Frankfurt

Wenn es um Einrichtungsgegenstände und alles rund um die eigenen vier Wände geht, findet man in der Rhein-Main-Metropole viele Anbieter. Und deshalb ist auch für den Verkauf von Jalousien Frankfurt ein wichtiger Marktplatz. In Geschäften für Jalousien findet man neben Rollos und Markisen Frankfurt auch andere Vorrichtungen, die vor unerwünschten Blicken durch das Fenster oder zu starken Lichteinfall schützen.

Jalousie ist ein Begriff, der aus dem Französischen stammt. Er bezeichnet Fenstergitter, die einen Blick von innen nach außen, aber nicht von außen nach innen ermöglichen. Gleichzeitig ermöglicht diese Art von Fenstergitter einen effektiven und praktischen Sonnenschutz in Frankfurt. Die Jalousie, wie wir sie heute kennen – mit verstellbaren Lamellen – ist übrigens bereits 200 Jahre alt. Im Jahre 1812 meldete ein französischer Tischler namens Cochot in Paris diesen Sonnenschutz und Sichtschutz zum Patent an. Schnell verbreiteten sich die Jalousien auf der ganzen Welt, denn durch die Verstellbarkeit dieses praktischen Sichtschutzes konnte man den Lichteinfall jetzt jederzeit bequem kontrollieren – und dieses 200 Jahre alte Prinzip bewährt sich auch heute noch jeden Tag millionenmal.

Eng verwandt mit den Jalousien sind Rollos. Ein Rollo besteht aus einem einzigen Stoffteil, der auf einer Rolle gewickelt ist und ausgezogen die gesamte Fensterbreite verdecken kann. Somit ist zwar ein maximaler Lichtschutz und Sichtschutz gewährleistet; Blicke nach außen und innen sind jedoch nicht möglich. Ein Lichteinfall kann bestenfalls nur gedämpft erfolgen. Je nach gewähltem Rollo-Stoff ist die Verdunkelung am Fenster Frankfurt stark oder weniger stark. Ein Rollo hat den Nachteil, dass dieses besonders bei breiten Fenstern manchmal durchhängt. Dieses Problem tritt bei Jalousien nicht auf. Den Rollos sind wiederum die Plissees sehr ähnlich. Im Gegensatz zum Rollo fehlt bei einem Plissee die Rolle. Der Stoff ist vorgefaltet und wird wie eine Ziehharmonika zusammen- und aufgezogen.

Wer in Frankfurt Jalousien kaufen will, hat angesichts der großen Zahl der Anbieter die Qual der Wahl. Und auch in der Ausführung von Jalousien gibt es große Unterschiede. Es gibt Holzjalousien und Alujalousien, Außenjalousien und Innenjalousien, Maßfertigung und Fertigware. Materialien für Jalousien sind Alu/Holz, für die Lamellen wird neben Aluminium oft Kunststoff verwendet. Bei der Auswahl der Farbe kann man sich ganz auf seinen individuellen Geschmack verlassen – allerdings sollte eine Jalousie auch zur übrigen Einrichtung passen. Holzjalousien sind beliebt für Wohnungen und Häuser, die im Landhausstil eingerichtet sind. Es fällt auf, dass gerade im Stadtbild von Frankfurt Jalousien aus Aluminium und Kunststoff vorherrschend sind, denn hier sind moderne Wohnungseinrichtungen gefragt.

Fachbetriebe für Jalousien in Frankfurt übernehmen selbstverständlich auch die Lieferung und die Montage vor Ort – ebenso eine fachmännische und kompetente Beratung. Wer Geld sparen will, kann die Montage von Jalousien selbstverständlich auch selbst übernehmen. In den meisten Fällen gestaltet sich die Montage relativ einfach. Bei der kompletten Neueinrichtung einer Wohnung, die in einem einheitlichen Stil erfolgen soll, ist die Hinzuziehung eines Fachmanns immer ratsam. Raumausstatter Frankfurt bieten hierfür ihre professionelle Hilfe an. Ob Alu/Holz, Kunststoff, Außen- oder Innenjalousien, Rollo oder Plissee – entscheiden müssen Sie letztlich natürlich selbst. Tipps vom Fachmann schaden dabei nicht, und Maßfertigung ist natürlich immer teurer als Fertigware. Gute Beratung in puncto Sonnen- und Lichtschutz zahlt sich immer aus. Auf jeden Fall gilt für auch für Jalousien: Frankfurt am Main ist genau der richtige Ort, um fündig zu werden.

Spezialfirmen für Jalousien im Großraum Frankfurt finden Sie online hier im Branchenkompass Frankfurt in der Branche Jalousien.

1 2 3 » Seite 1 von 3